Platzordnung

Postsportverein Stade

-Tennisabteilung-

                                                                                    PLATZORDNUNG

 

Die Spielzeit beträgt für Einzel und Doppel jeweils 50 Minuten.

Für Platzpflege sollten 10 Minuten genutzt werden. Die Spieler sind verpflichtet, die Plätze nach Ablauf der Spielzeit abzuziehen (auch an den Rändern), ggf. zu wässern und die Linien sind zu fegen. Löcher oder Rillen an der Oberfläche sind zu beseitigen. Bei schwereren Beschädigungen (Linien, Aufbau des Belages) sind Platzwart oder Spartenleiter zu informieren.

 

Grundsätzlich herrscht  freier Spielbetrieb. Das bedeutet, solange keine Ablösung durch andere Vereinsmitglieder erfolgt, kann unbegrenzt weiter gespielt werden.

 

Betreten der Plätze nur mit Tennisschuhen und Sportkleidung.

 

Die Plätze (1-3) stehen ab Saisonbeginn bis Saisonende ganztägig für alle Mitglieder

zur Verfügung. An Punktspieltagen (siehe Spieltermine Aushang) haben die Punktspielmannschaften Vorrang.

 

Mitglieder von Punktspielmannschaften haben an  Trainings- und Punktspieltagen nur auf den für sie reservierten Plätzen Spielrecht.        Training findet auf Platz 3 statt. Für die Punktspiele gilt der Punktspielplan des Sportwartes.

 

Gastspieler können unbegrenzt  und gebührenfrei auf die Tennisanlage, wenn das Spiel  auf  Einladung  eines Post SV - Mitgliedes erfolgt, welches selbst mitspielt. Das Mitglied hat darauf zu achten, dass andere PSV-Mitglieder Vorrang vor Gastspielern haben.

  Die Plätze können bei Bedarf zur Pflege und Wässerung vom Sportwart,    Betreuer oder Spartenleiter gesperrt werden.

  Wer gegen die Platzordnung verstößt, kann durch den Vorstand vom    Spielbetrieb ausgeschlossen werden.

 

Guenter Augustin

(Spartenleiter Tennis)                                                                         Mai  2019